Geflügelzuchtverein Syke

Der Verein für alle Hobbyhalter und Züchter von Rassegeflügel.

46. Syker Hache-Schau

Die Rassegeflügelschau am 9. Okt. 10.00 - 18.00 Uhr und am 10. Okt. 10.00 -16.00 Uhr in der Schützenhalle, Steinkamp 17
Download Katalog 2021

Was ist der Geflügelzuchtverein Syke und Umgebung e.V.?

In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts wurden zahlreiche Geflügelzuchtvereine gegründet. Es wurden erste Rassestandards veröffentlicht. In Deutschland übernahm der 1881 gegründete Bund Deutscher Rassegeflügelzüchter (BDRG) diese Aufgabe.

Der Geflügelzuchtverein Syke und Umgebung e. V. wurde 1904 gegründet. Zu diesem Zeitpunkt gab es bei Zuchtschauen oft bereits über 100 Klassen. Auf der Jagd nach immer höheren Preisgeldern reisten  ganze „Ausstellungsteams“ monatelang von einer Schau zur nächsten. Diese Zeiten sind lange vorbei. Die Zucht lohnt sich nicht mehr als Beruf, sondern ist ein schönes Hobby. Im GZV Syke sind zur Zeit über 150 Mitglieder versammelt, die Tauben, Gänse, Hühner, Enten oder Wachteln züchten oder einfach nur halten. Freiwillige lockere Zusammentreffen beim alljährlichen Spargelessen, Sommer-Grillfest, Weihnachtsfeier und auf der eigenen Geflügelausstellung im Oktober (Hache-Schau) machen nicht nur Spaß, sondern dienen auch dem Erfahrungsaustausch. Hier wird geholfen und beraten.

Der Verein in Syke, Stuhr, Weyhe und Umgebung

Das Einzugsgebiet unseres Geflügelzuchtvereins umfasst die Stadt Syke mit den Ortsteilen Barrien, Gessel, Gödestorf, Heiligenfelde, Henstedt, Okel, Ristedt, Steimke, Syke und Wachendorf dazu auch die Gemeinde Weyhe mit den Ortsteilen Ahausen, Dreye, Erichshof, Jeebel, Kirchweyhe, Lahausen, Leeste, Melchiorshausen und Sudweyhe. Aber auch Züchter und Hobbyhalter von Hühnern, Enten, Gänsen oder Tauben aus der Gemeinde Stuhr mit den Ortsteilen Brinkum, Fahrenhorst, Groß Mackenstedt, Heiligenrode, Moordeich, Seckenhausen, Stuhr und Varrel sind bei uns herzlich willkommen. Da der Brinkumer Geflügelzuchtverein ruht, bieten wir allen Interessierten aus Stuhr gerne eine Mitgliedschaft an.

Warum Mitglied werden?

Nicht alles über die Geflügelhaltung und Geflügelzucht kann man googeln. Die Internetforen und sozialen Medien sind voll von Halbwissen und zweifelhaften „Experten“ zum Thema Hühner, Tauben oder Enten. Und auch in der einschlägigen Fachliteratur ist nicht alles nachzulesen. Oder wissen Sie, ob es normal ist, wenn eine Henne versucht zu krähen? Der persönliche Erfahrungsaustausch ist einfach durch nichts zu ersetzen.

Die Vielfalt

Es gibt unzählige Rassen und Farbenschläge. Nur im Verein und auf den Ausstellungen kann man diese unmittelbar erleben.

Die Mitglieder

Vom Profizüchter bis zum Geflügelliebhaber, der nur ein paar Tiere im Garten laufen hat. Hier kommen alle zusammen.

Das Tierwohl

Manche Impfstoffe sind für den Einzelabnehmer garnicht erhältlich. Wir besorgen den Impfstoff für alle Mitglieder und erinnern an Termine.